Freitag, 27. April 2012

54. TTT

Markus Schmidt  mas-foto.de (C)   Quelle berndtesch.de


Am letzten Wochenende fand das 54. Tesch Travel Treffen in Belgien bei Malmedy statt.
Ausgerichtet vom "1Mann1Frau-Betrieb" Bernd Tesch und Patricia. ;)
Es handelt sich hierbei um eine hervorragende Begegnungsmöglichkeit für Motorradreisende und -interessierte. Für mich war es der erste Besuch des Treffens und ich finde es lohnt sich ganz besonders.

Am Freitag Morgen ging es also los. Nur wie stellt man das Ganze mit einem zerlegten Mopped in der Garage an?
Zum Glück stand da noch mein alter 2-Takt-Stoppelhopser aus vergangenen Tagen.
Der Motor war nach einem Defekt erst frisch wieder eingebaut. Doch wurde das Mopped seit dem letzten Jahr nicht mehr bewegt und alles musste erst mal überprüft werden.
Der selbst gebastelte Gaszug musste eingestellt werden, die Förderleistung der Gemischölpumpe überprüft, ein neuer Benzinfilter verbaut, Luft aus dem Tank und welche in die Reifen gefüllt werden. Dann kam der große Tankrucksack drauf und den Rest der Ausrüstung wurde in und an meinem Rucksack verstaut.

Am frühen Nachmittag brach ich dann Richtung Belgien auf, doch nach den ersten 10km stotterte die Kleine bei den ersten höheren Drehzahlen und wollte dann nicht mehr. Also rechts ran und auch gleich Kühlwasser am Stiefel entdeckt. Hoppla!




Alles überprüft, Schrauben am Kühlkreislauf und Zylinder nachgezogen und die Zündkerze gegen einen anderen Wärmewert getauscht. Im Endeffekt bin ich ratlos mit leicht stotterndem Motor und völlig zerknirscht umgedreht.

Als wir uns wieder der Heimat annäherten, wurde auch der Motor wieder fit und ich wagte nach einer Pause daheim einen erneuten Versuch. Schließlich kam ich gegen 7 Uhr bei Regen und 2°C an, meisterte meine erste Flussdurchfahrt und landete auf der Zeltwiese.




Der Abend gestaltete sich sehr gesellig am traditionell aufgestapeltem Feuer. Es galt viele neue freundliche Gesichter einzuprägen und mit Bier und Gegrilltem zu versorgen.

Am Samstag folgte die 30km lange Fahrt zum Diasaal nach Höfen. Highlight waren die Dia-Vorträge von Carola Möller über ihre Reise durch Süd-, Mittel- und Nord-Amerika, gefolgt von Bernd Tesch und Patricia Govers-Tesch Reise durch Argentinien und Chile mit historischer Hintergrunderläuterung zur Bereisung Nord- und Süd-Amerikas. Abgerundet vom Vortrag Klaus Wohlmanns über die gemeinsame Reise mit seiner Frau von Deutschland nach Kamerun.


 
Harald Silbermann (C)   Quelle berndtesch.de

Der Abend verlief wieder gesellig am Lagerfeuer, wo man Ideen und Erfahrungen austauschen konnte und viele nette Kontakte knüpfen konnte. Gut gewärmt ging es dann ins nasse Zelt, gut das die Außenhaut zwar das Wasser durchließ, es aber an dieser einfach heruterfloss. Hier muss wohl auf Dauer ein neues her.

Nach dem Abbau der Zelte und Aufräumen der Wiese war es Zeit für die Heimreise. Dafür galt es den recht schlammigen Feldweg zu bezwingen und bei der Flussdurchfahrt Stiefel und Motorrad entsprechend zu reinigen. ;)

Mit einem gemeinsamen Zwischenstopp in einer Gaststätte schlossen wir das Treffen ab.

Keine Kommentare:

Kommentar posten