Samstag, 7. April 2012

Kolben und Zylinder

Heute kamen der neu geschliffene und gehonte Zylinder zusammen mit dem Wiseco Schmiedekolben an. Nett verpackt und sicher einen Blick wert.





Mit dabei waren natürlich die Kolbenringe, Ölabstreifringe, der Kolbenbolzen und die Clips zur Arretierung des Bolzens.
Das Laufspiel zwischen Kolben und Zylinder soll laut Wiseco 0,079mm betragen, das Kolbenringspiel am oberen Ring laut Tabellenkalkulation zwischen 0,384mm und 0,432mm liegen.
Für einen Schmiedekolben nicht unüblich, aber fürs nächste Mal ist mir das ein wenig zu hoch und soll nur die Fertigungstoleranzen der Hersteller angenehm hoch halten. Der Kolben wird jetzt nachträglich noch mit einer temper-flon Beschichtung am Kolbenhemd versehen. Mit den Trocken-Schmiereigenschaften und dem verringerten Spiel sollte die Lebensdauer weiter erhöht werden. Wir machen da wohl mal den Test. ;)

Die Herstellung des Kolbens wird in einem Werbevideo von Wiseco in allen Arbeitsschritten gezeigt. Ich finde es immer wieder faszinierend wie ein Produkt entsteht, welches man gerade in den Händen hält.







Dann folgt noch der Zylinder in seiner Pracht, zugegeben noch etwas dreckig außen, aber der Rest will nicht so richtig runter. Die Dichtfläche zum Zylinderkopf habe ich mit 1000er Körnung auf einer ebenen Fläche glatt geschliffen.






Der obere Kolbenring eingesetzt in die frisch gehonte Laufbahn des Zylinders. Das gemessene Kolbenringspiel liegt bei 0,41mm. Gemessen wird es 20mm unterhalb der Zylinderoberkante zwischen die Enden des Kolbenrings.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen